SV SANDHAUSEN

SVS-Nachwuchs: Zusammenfassung Partien am Wochenende

U15 zeigt kämpferisch starke Leistung – U19 mit erstem Bundesliga-Sieg

U19: Historischer Erfolg gegen Heidenheim

Einen historischen Erfolg landete unsere U19: Gegen den 1. FC Heidenheim gelang der Mannschaft von Cheftrainer André Phillip der erste Sieg in der A-Junioren-Bundesliga - und damit der erste Dreier des SVS in der A-Junioren-Bundesliga. Diamant Lokaj traf in der 61. Minute zum 1:0, Philipp Lambert legte in der 70. Minute per Strafstoß das 2:0 nach. "Mein Kompliment geht an die Mannschaft für den intensiven und mutigen Auftritt", zeigte sich Phillip nach Spielschluss zufrieden mit der Leistung seines Teams. "Wir sind sehr stolz, dass der wiederholt hohe Aufwand und der Glaube des Teams nun auch mit drei Punkten belohnt wurde. In dieser Liga müssen wir lernen, konstant über alle Spielphasen zu bleiben und noch konsequenter vor dem gegnerischen Tor zu sein, um die zum Teil wilde Schlussphase zu vermeiden."

U16: Ballbesitz zahlt sich aus

Gegen den FC Hettingen war das Team von Max Köhler von Beginn an die dominierende Mannschaft. Der hohe Ballbesitzanteil gegen die tief stehende Gäste spiegelte sich auch im Ergebnis wider: Pius Förch (20. Minute), Berat Peker (58.) und dreimal Hany Ayoub (3., 22., 60.) sorgten für die Treffer beim verdienten 5:0-Sieg. "Die Jungs haben die Räume besetzt und sich gut ins vordere Drittel kombiniert", so Köhler, der allerdings auch ergänzte: "Dort hat uns mitunter noch der letzte Zug zum Tor gefehlt. Dennoch: Das war heute eine gute Leistung und das Ergebnis spiegelt die Formkurve der letzten Spiele wider."

U15: Moral in Unterzahl bewiesen

Obwohl bereits nach 22 Minuten in Unterzahl, konnte unsere U15 das Heimspiel gegen den FSV Waiblingen mit 3:0 gewinnen. Tom Stadler (29.), Yasar Demir (33.) und Bradley Makamu (35.) trafen für die spielerisch überlegenen Schwarz-Weißen. Nach der kämpferischen und hochemotionalen Partei war Cheftrainer Dennis da Silva vor allem stolz auf die tolle Moral seiner Truppe: "Die ‚Wir alle zusammen‘-Mentalität hat heute gekämpft, gespielt und gewonnen und keinen Zweifel aufkommen lassen, wer der Herr im Haus ist."

U14: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Im zweiten Spiel der NLZ-Sonderspielrunde gegen den SSV Ulm brachte Phil Seidel unsere U14 in der 16. Minute per Kopf in Führung. Nach dem Ausgleich (28.) drehte der SVS-Nachwuchs auf: Binnen sieben Minuten konnten die Jungs vom Hardtwald durch Tore von Korel Schiebel, Janne Netter und Mikail Bala mit 4:1 davonziehen. Nach dem erneuten Anschlusstreffer der Ulmer war es kurz vor dem Abpfiff Mathia Kaltz, der mit einem satten Schuss das Endergebnis von 5:2 für die Schwarz-Weißen herstellte. "Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir uns stabilisieren und das Spiel zu unseren Gunsten lenken. Es ist schön zu sehen, dass sich die Jungs maximal reinhauen", so Cheftrainer Emre Büyükakpinar.

U12: Bitteres Unentschieden zum Ligastart

Im ersten Ligaspiel der Kreisliga Heidelberg gegen den TSV Handschuhsheim geriet unsere U12 zweimal in Rückstand, bevor die Schwarz-Weißen durch Tore von Rufus Fuchs, Lionel Wegmann und Benedikt Burkert das Spiel im zweiten Durchgang drehen konnten. Bitter für die Truppe von Cheftrainer Patrick Molle: Kurz vor Spielende führt ein Fehler im Spielaufbau zum dritten Gegentor der Heidelberger und zum 3:3-Endstand. "Das Unentschieden ist maximal ärgerlich. Eine spielerisch hervorragende Leistung reicht uns nicht zum Sieg, da wir defensiv drei grobe Fehler machen, die Handschuhsheim ausnutzt. Hinzu kommt, dass wir vor dem Tor zu viele Chancen vergeben." 

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2023 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign