SV SANDHAUSEN

U12: Alles neu in der Saison 2022/23

Neues Trainerteam für den jüngsten NLZ-Jahrgang – Technische Grundausbildung im Fokus

Neue Saison, neue Trainer, neue Spieler – so lässt sich der Start unserer U12 in das kommende Fußballjahr zusammenfassen. Der jüngste Jahrgang unseres Nachwuchsleistungszentrums wird seit Juli von einem neu zusammengestellten Trainerteam geführt. Cheftrainer Dominik Buhl wechselte vom FC Speyer an den Hardtwald, ebenso neu in unserem Nachwuchsleistungszentrum ist Co-Trainer Heiko Christl. Komplettiert wird das Trainer-Team durch Co-Trainer Karl Drehsel und Athletiktrainer Steffen Müller.

Neuland betreten ebenfalls die 15 Spieler, die seit dieser Saison das schwarz-weiße Trikot überziehen. Und es war auch direkt viel los am Hardtwald: Kennenlern-Spiele, Technikübungen und gleich eine ganze Reihe an Testspielen und Turnieren, die aus den Jungs bereits nach kurzer Zeit eine eingeschworene Gemeinschaft bildeten – herzlich Willkommen beim SV Sandhausen!

Ihre Nervosität legten die neuen Sandhäuser während des ersten Testspiels gegen die U13 des VfB Eppingen schnell ab. Mit teilweise tollen Kombinationen und dem vom Trainerteam geforderten, flachen Spielaufbau spielten sich die Jungs in eine Art Rausch und gestalteten das erste Testspiel damit erfolgreich – 6:2 stand es bei Abpfiff der Partie.       

Einen Tag später zeigte sich die U12 beim Turnier des FC Rot ebenfalls von einer guten Seite. Nach Siegen gegen Teams aus der Region holten sich die Jungs ihren ersten Turniersieg. In der Folge absolvierten die Schwarz-Weißen weitere, erfolgreiche Tests gegen die U13 des FC Germania Friedrichstal (5:3), die U12 des VfR Mannheim (5:0) und die U13 des SV Horchheim (4:1).

Voller Zuversicht fiebern alle Beteiligten nun dem Saisonstart mit dem Quali-Turnier für die Kreisliga HD am 17.09. und dem ersten Spieltag der Sonderspielrunde am 25.09. entgegen. Davor steht in der zweiten Hälfte der Saisonvorbereitung allerdings noch jede Menge Arbeit auf dem Plan: „In den nächsten Testspielen wird es darum gehen, unseren Jungs weiterhin die Spielidee des flachen Spielaufbaus und des hohen Anlaufens zu vermitteln und die Inhalte zu festigen“, so Cheftrainer Dominik Buhl. “Daneben steht in den Trainingseinheiten vor allem die technische Ausbildung der U12 im Fokus, um den Jungs das Rüstzeug mitzugeben, auch unter hohem Druck schnelle Entscheidungen treffen zu können.“

Wie der Weg für den jüngsten NLZ-Jahrgang weitergeht, werden die nächsten Wochen zeigen. Dominik Buhl will sich dabei aber nicht von seinem Weg des ausbildungsorientierten Arbeitens abbringen lassen: „Ergebnisse sind für uns definitiv zweitrangig. Wichtig wird sein, dass wir auch in schwierigen Phasen an unserer Spielidee festhalten und die Jungs langfristig zu selbstständigen und selbstbewussten Fußballern ausbilden.“

Foto oben: Die U12 beim Turnier in Rot.

Bild unten: Die U12 bei ihrem  Tesatspiel-Erfolg in Eppingen.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign