SV SANDHAUSEN

U15: Ein Schritt zurück, zwei nach vorn

Trainingslager in Obertraun soll Grundlage für die Saison legen – Spieltempo als wichtiger Baustein

Nach dem Abstieg aus der Regionalliga hat sich die U15 neu aufgestellt und greift kommenden Saison in der EnBW Oberliga an. Dem sportlichen Abstieg will Cheftrainer Tobias Littig nicht allzu viel Bedeutung zumessen: „Wichtig ist in erster Linie, die Jungs gut auszubilden, an das Spieltempo im Leistungsbereich heranzuführen und stetig weiterzuentwickeln“. Alles ganz nach dem Motto: Ein Schritt zurück, zwei nach vorn.

Dabei kann Littig auf die Unterstützung und Erfahrung seines langjährigen Co-Trainers Patrick Mertens bauen. Komplettiert wird das Trainerteam durch Athletiktrainer Michael Hörner, Torspieltrainer Rick Wulle, Individualtrainer Jonathan Zimmer, sowie die Sportspychologin Julia Varst und den Videoanalysten Bahadir Özkan.

Zu Vorbereitungsbeginn standen für die neue U15 gleich eine ganze Reihe von Testspielen auf dem Programm – darunter gegen namhafte Gegner wie Mainz 05, der FC Augsburg oder Schalke 04. Eine bewusste Entscheidung, wie Littig betont, um das neu zusammengestellte Team regelmäßig im Wettkampf zu sehen und von Anfang an die Vorstellungen der eigenen Spielidee zu vermitteln. Die erste Zwischenbilanz kann sich indes durchaus sehen lassen: Bei den Niederlagen gegen Schalke und Mainz zeigte man durchaus vielversprechende Ansätze, gegen die favorisierten Augsburger kam man zu einem leistungsgerechten 1-1-Unentschieden.

Vor der Bergkulisse im Austrian Sportresort in Obertraun arbeitete das Littig-Team anschließend am fußballerischen Feinschliff. In dem einwöchigen Trainingslager standen nicht nur Teambuilding-Maßnahmen und Testspiele auf dem Programm, mit den Details im Spiel gegen den Ball, dem variablen Anlaufverhalten und dem schnellen Umschalten nach Balleroberung wurden auch die taktischen Grundlagen für die kommende Saison einstudiert.

„Die Jungs gehen die Vorbereitung bislang mit großem Engagement an, das gibt uns ein gutes Gefühl für die kommende Saison“, zeigt sich Littig zufrieden mit der Einstellung seines Teams, betont allerdings auch: „Es wird in den kommenden Monaten sicherlich nicht alles perfekt laufen. Wichtig wird es sein, dass die Jungs lernen, auch mit Rückschlägen umzugehen, dass sie fleißig sind und konzentriert weiterarbeiten – alles Weitere wird mit der Zeit kommen“.

In den kommenden Wochen sind zunächst noch weitere Testspiele geplant. Los geht’s für die U15 in der ENBW Oberliga dann am 3. September um 14 Uhr zu Hause gegen die SGV Freiberg.

 

Die Neuzugänge der U15 zur Saison 2022/23:  Arda Elmas (TSG 1899 Hoffenheim , Mittelfeld),  Kailen Wagner (SKV Beiertheim), Samir Aslami (JSG Haßloch), Nick Mattes (SpVGG Neckarelz), Mika Schad (TSG Union Heilbronn)

 

Fotos (c): SVS

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign