SV SANDHAUSEN

„Das Weiterkommen steht über allem“

Die Stimmen zum Pokal-Spiel BSV Rehden gegen SV Sandhausen.

Mikayil Kabaca: Das wichtigste ist das Weiterkommen, das Erreichen der zweiten Runde steht über allem! Die Mannschaft wusste, um was es geht und hat von der ersten Minute an die Partie angenommen.

Alois Schwartz: Der BSV Rehden hat uns gastfreundlich empfangen. Die Infrastruktur hier ist sehr gut, der BSV hat ein tolles Stadion und einen tollen Platz. Im Spiel war der BSV äußerst fair. Wir hatten oft den Ball und wollen das Spiel gewinnen. Dennoch haben wir phasenweise zu langsam agiert gegen einen sehr gut organisierten Gegner. Das Tor von Janik Bachmann fungierte als Dosenöffner. Anschließend lief es für uns besser und wir konnten auf 3:0 erhöhen. In der Kabine haben wir uns vorgenommen den Gegner nicht durch unkonzentrierte Aktionen zurückkommen zu lassen. Das gelang durch den Treffer von Aleks sehr gut. Mit dem 4:0 haben wir unsere Pflichtaufgabe erfüllt. Wir wollten eine Runde weiterkommen, das ist uns gelungen. Dem BSV Rehden wünsche ich für die neue Saison alles Gute!

Dennis Diekmeier: Das 1:0 war der Dosenöffner gegen den tiefstehenden Gegner. Wir haben es heute gut gemacht und können stolz darauf sein, die nächste Runde erreicht zu haben

Janik Bachmann: Mein erstes Doppelpack in einem Pflichtspiel fühlt sich sehr geil an! Am Ende hat die Mannschaft die Pflicht erfüllt.

Foto: Eibner

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign