SV SANDHAUSEN

Jahn Regensburg gegen SV Sandhausen: Die Top-Facts zum Spiel

Das kommende Auswärtsspiel wird in der Oberpfalz ausgetragen: Am Samstag, den 23. September, geht es für den SV Sandhausen ins Duell gegen den SSV Jahn Regensburg. Die Partie im Jahnstadion läuft ab 14 Uhr.

Bilanz und letzte Duelle

Der Jahn empfängt die Schwarz-Weißen als Tabellenvierter. Von 14 Zweitliga-Spielen gegen den SV Sandhausen konnte der Jahn sieben für sich entscheiden, viermal holten die Männer vom Hardtwald einen Sieg. Die übrigen Partien endeten unentschieden. In der vergangenen Unterhaus-Saison endeten beide Partien mit einem 2:1-Sieg für die gastgebende Mannschaft. Das letzte Duell in der 3. Liga endete 1:1. Die Männer des SVS haben in der Drittligabilanz leichte Vorteile, da sie dreimal gewonnen haben, während der Jahn nur einmal siegreich war. In dieser Saison erwischten die Regensburger einen positiven Saisonstart: Die Mannschaft von Joe Enochs holte in Essen, Bielefeld und Dortmund ein Unentschieden, während das Heimspiel gegen Duisburg sowie die Partie in Verl 2:1 gewonnen wurden.

Regensburger Bollwerk

Die Abwehr des Jahn gibt den Gegnern in der laufenden Saison nur wenige Möglichkeiten: Nach sechs Spielen kassierten die Regensburger erst vier Gegentreffer. Nur Essen und Dresden (beide drei) beschützten ihr Tor besser. Die starke Defensive hat sich ausgezahlt, denn Regensburg ist neben Unterhaching und Aue die einzige Mannschaft, die bisher kein Spiel verloren hat.

Es wird Zeit

Ein Sieg in Regensburg liegt einige Jahre zurück, denn der SVS holte auswärts beim Jahn in der jüngeren Vergangenheit nicht viele Punkte. Den letzten Dreier im Jahnstadion gab es vor etwa zehn Jahren: Damals erzielten Olajengbesi, Löning und Riemann die Treffer beim 3:1-Auswärtssieg unter Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen. Anschließend folgten ein Unentschieden und fünf Niederlagen an der Donau.

Bekanntes Duell, neue Liga

Der SVS und der Jahn standen sich zuletzt in der abgelaufenen Saison gegenüber, damals jedoch im deutschen Unterhaus. Nach 34 Spieltagen hatte Regensburg 31 Zähler auf dem Konto, in Sandhausen standen 28 Punkte zu Buche. Beide Teams belegten am Ende der Spielzeit einen direkten Abstiegsplatz und traten gemeinsam den Weg in die 3. Liga an.

Unentschiedener Jahn

Von sechs Saisonspielen des Jahn endeten gleich vier ohne einen Sieger. So holte der Jahn gegen Unterhaching (1:1), Dortmund II (0:0), Bielefeld (1:1) und Essen (0:0) mit gerade einmal zwei Treffern vier Unentschieden und damit vier Punkte. In der 3. Liga konnte bisher nur die Mannschaft aus Unterhaching ebenfalls viermal mit einem Remis punkten.

Foto (c): SVS/foto2press

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2024 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign