SV SANDHAUSEN

Nils Seufert kommt auf Leihbasis von der SpVgg Greuther Fürth zum SVS

Der SV Sandhausen verstärkt sich für die Restrunde in der 2. Liga mit Nils Seufert. Der Mittelfeldspieler wechselt auf Leihbasis vom Erstligisten SpVgg Greuther Fürth an den Hardtwald.

Seufert, der in Hinrunde der aktuellen Saison vier Partien in der Bundesliga für die Franken bestritt und auch einmal im DFB-Pokal zum Einsatz kam, wird bis zum Saisonende für den SVS aktiv sein. Der 24-Jährige kann im zentralen Mittelfeld sämtliche Positionen bekleiden und sowohl offensiv als auch defensiv eingesetzt werden.

Mikayil Kabaca sagt zum Wechsel des Mittelfeldspielers: „Wir sind froh mit Nils einen Jungen aus der Region verpflichten zu können. Er ist in jungen Jahren schon sehr erfahren und hat viele Bundesliga- und Zweitliga-Spiele auf dem Buckel. Er wird unser Zentrum mit seiner Art verstärken. Auch ein Dank geht an die SpVgg Greuther Fürth, dass sie der Leihe zugestimmt haben.“

Für Seufert ist der Wechsel zum SVS gleichbedeutend mit einer Rückkehr in seine Heimatregion: Geboren in Mannheim, spielte der 1,82 Meter große Mittelfeldakteur in der Jugend zunächst für den SC Käfertal und den SV Waldhof Mannheim, ehe es ihn in die Pfalz zog und er im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern ausgebildet wurde. Auf dem „Betzenberg“ schaffte Seufert den Sprung über die Reserve ins Aufgebot der Profis und kam in der Saison 2017/18 für die „Roten Teufel“ zu 20 Einsätzen in der 2. Liga.

Trainer Alois Schwartz freut sich auf den Neuzugang: „Mit Nils kommt ein Spieler zu uns, der trotz seines jungen Alters schon viel Erfahrung in den deutschen Profiligen gesammelt, vor allem bei Arminia Bielefeld. Er ist ein Spieler aus der Region, der mit seiner Mentalität sehr gut zu uns passt.“

Im Sommer 2018 schloss sich Seufert Arminia Bielefeld an und absolvierte für die Ostwestfalen bis zum Ende der Saison 2020/21 insgesamt 52 Pflichtspiele, in denen er fünf Treffer vorbereitete. Größter Erfolg war der Aufstieg mit den Arminen in die Erste Liga in der Saison 2019/20. Insgesamt verbuchte Seufert bisher 17 Erst- und 55 Zweitligaspiele in seiner Karrierebilanz.

„Es hat sich die Möglichkeit ergeben, hier Spielpraxis zu sammeln. Ich freue mich hier zu sein und im nächsten halben Jahr für den SVS Gas zu geben, um unsere Ziele zu erreichen“, sagt Seufert zu seinem Wechsel an den Hardtwald.

Nils Seufert ist der erste Neuzugang des SV Sandhausen in der Winterpause der Saison 2021/22.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign