SV SANDHAUSEN

“Ein Spiel für die Tabelle“

Nach dem Heimsieg gegen Duisburg reist der SV Sandhausen zum Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen.

 

Die Partie läuft live und exklusiv bei Magenta Sport. Los geht es am Samstag, den 2. Dezember, um 14 Uhr im Stadion an der Hafenstraße. Im Mediengespräch vor der dem Spiel stellt sich Cheftrainer Jens Keller den Fragen der Journalisten.

Jens Keller über

… die Partie zu null: Die Gegentore waren ein Thema, das wir angesprochen haben, seit ich hier bin. Jetzt haben wir gesehen, dass es gemeinsam möglich war, die Null zu halten. Darüber waren wir froh.

… das Personal gegen Essen: In Essen wird uns neben Lucas Laux (Reha nach Kreuzbandriss), Dennis Diekmeier (muskuläre Probleme) und Joe-Joe Richardson (Meniskus-Schaden) und Alex Fuchs (Kniebeschwerden) auch Rouwen Hennings fehlen, der sich in der vergangenen Partie einen Muskelfaserriss zugezogen hat.

… Rot-Weiss Essen: Essen hat aufgrund der Roten Karte die letzte Partie verloren. Die Mannschaft steht kompakt und kommt mit viel Tempo über die Außenbahnen nach vorne. Essen hatte einen guten Lauf, doch wir sind auch nicht schlecht drauf aktuell. Deshalb rechne ich mit einem guten Spiel auf Augenhöhe.

das Stadion an der Hafenstraße: In Essen sind immer viele Zuschauer, die unheimlich tolle Stimmung machen. Dort brennt es immer. Das sollte uns beflügeln, vor so einer Kulisse zu spielen.

die Möglichkeit, mit einem Sieg in der Tabelle aufzuschließen: Absolut, das ist ein Spiel für die Tabelle. Es sind nur wenige Vereine drei Punkte vor uns, deshalb sind wir wieder dick im oberen Bereich dabei, wenn wir in Essen gewinnen.

… den Ersatz für Rouwen Hennings: Grundsätzlich können wir mit unserem Kader jeden Spieler ersetzen. Dennoch ist der Ausfall nicht optimal, denn Rouwen ist torgefährlich und ein Leader. Das wird uns fehlen. Damit müssen wir umgehen, und werden es auffangen.

… das Verbesserungspotenzial: Wir haben zwar 2:0 gewonnen, allerdings war ich mit der zweiten Halbzeit nicht zufrieden. Es ist ein Prozess, den wir bisher nicht abgeschlossen haben und über längere Zeit anschieben müssen, um Automatismen reinzubringen. Die Art und Weise wird kommen, viel wichtiger ist allerdings momentan die  Punkteausbeute. Die gilt es einzufahren.

… die Mannschaft zu Beginn seiner Amtszeit: Ich bin nicht auf eine Mannschaft gestoßen, die am Boden lag. Klar, hat durch fehlende Ergebnisse das Selbstvertrauen etwas gefehlt. Dennoch hatte ich direkt das Gefühl, dass die Jungs an sich und das Glauben, was wir erarbeiten. Ich habe eine Mannschaft vorgefunden, die immer alles geben will, in jedem Spiel und jedem Training und hier die Dinge umsetzt.

Jetzt Tickets sichern!

Die Tickets sind in Essen an der Tageskasse ausschließlich gegen Barzahlung erhältlich. Weitere Informationen gibt es online.

 

 

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2024 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign