SV SANDHAUSEN

Ab heute rollt der Ball um den SparkassenCup in Ketsch

Ketsch (mab). Nach dem Harder13 Cup ist vor dem SparkassenCup: Die Zweitliga-Mannschaft des SV Sandhausen möchte heute und morgen beim 15. Rhein-Neckar-Hallenfußballturnier in der Neurotthalle in Ketsch ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

SVS-Coach Alois Schwartz baut voraussichtlich auf die Spieler, die beim Harder13 Cup in der Mannheimer SAP Arena Platz vier erspielten. Allerdings muss abgewartet werden, ob Lukas Kübler und Kevin Kratz einsatzfähig sind.

Das Team des gastgebenden SV Sandhausen eröffnet den SparkassenCup heute, 17 Uhr, mit der Partie der Gruppe A gegen die SG Heidelberg-Kirchheim. Insgesamt gehen 16 Mannschaften auf den Kunstrasen mit Bande. Den Kreis der Favoriten erweitern die Regionalligisten FC Astoria Walldorf, SV Waldhof Mannheim und SpVgg Neckarelz. In den Vorturnieren noch im alten Jahr in Bammental und in Eppelheim qualifizierten sich der FC Victoria Bammental und der 1. FC Dilsberg. Morgen, wenn die Begegnungen des zweiten Tages ab 13 Uhr angepfiffen werden, steht gegen 19.20 Uhr fest, wer den SparkassenCup verbunden mit 4.000 Euro Siegprämie für sich beansprucht.

Nähere Informationen und die Spielergebnisse unter www.sparkassencup-heidelberg.de.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign