SV SANDHAUSEN

SVS-Nachwuchs: So liefen die Partien am Wochenende

U19-Niederlage gegen den VfB Stuttgart, U14 doppelt erfolgreich & U13 mit Testspielsieg und Platz 2 in der Halle.

U19: 3:0-Niederlage gegen den VfB Stuttgart

Im zweiten Heimspiel des Jahres 2024 musste die U19 eine 3:0-Niederlage gegen den VfB Stuttgart einstecken. In einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich beide Teams je eine Torchance erspielen, die jedoch ungenutzt blieb. Nach 25 Minuten gingen die Gäste aus Stuttgart nach einem Abwehrfehler mit 1:0 durch Bujupi in Führung. Nach der Halbzeitpause sah Niclas Schmidt im SVS-Tor nach einer Notbremse die rote Karte. In der Folgezeit hatten die Gäste leichtes Spiel und konnten durch Bujupi (60.) und Barth (86./FE) den Vorsprung auf 0:3 aus SVS-Sicht ausbauen.

"Wir sind gut ins Spiel gekommen und müssen nach fünf Minuten in Führung gehen. Danach fangen wir ein total unglückliches Gegentor und verlieren komplett den Rhythmus. Mit der roten Karte in der 50. Minute wurde die Aufgabe noch schwerer. Wir müssen uns nächste Woche deutlich steigern", bilanzierte Trainer André Philipp nach dem Spiel.

U16: Spiele in Kaiserslautern und Gonsenheim

Am Samstag spielte die U16 des SVS gegen die U16 des 1. FC Kaiserslautern. Die Sandhäuser Jungs dominierten die Partie über lange Phasen und konnten sich durch hohes Pressing viele Chancen in Umschaltmomenten erarbeiten. Nachdem der Schlusspfiff ertönt war, stand auf der Anzeigetafel des Sportparks rote Teufel ein 2:2 (Hany Ayoub 28. und 52. Minute), wenn auch im Hinblick auf die vielen Torchancen ein Sieg verdient gewesen wäre.

Am Sonntag konnte dann in Mainz, durch die Tore von Dyar Blasiny (37. Minute), Chanyi Cho (49. Minute), Efekan Aygünes (60. Minute) und Julian Bürkle (62. Minute) ein 4:2-Sieg gegen die U16 Auswahl des SV Gonsenheim erspielt werden.

Am kommenden Samstag spielt die U16 ihr letztes offizielles Testspiel vor dem Ligaauftakt gegen die U16 von Eintracht Frankfurt.

U14: Doppelt erfolgreich - zwei Testspielerfolge am Wochenende

Am Wochenende war unsere U14 bei zwei Spielen im Einsatz und konnte zwei Erfolge feiern.

2:1-Erfolg in Bensheim

Die erste Aufgabe wartete am Samstag bei der U15 vom JFV Bensheim/Auerbach. Hier entwickelte sich mit Anpfiff der Begegnung ein temporeiches Spiel, wobei Sandhausen den besseren Start erwischte. Nachdem erste Torchancen noch nicht genutzt werden konnten, bediente Berat Yazici mit einem Traumpass den enteilten Mikail Bala, welcher per Direktschuss das 1:0 erzielte (22. Minute). Die Jungs vom Hardtwald versäumten es, das zweite Tor nachzulegen. Im weiteren Spielverlauf wurde der Gastgeber stärker und erzielte nach einem sehenswerten Schuss den Ausgleich (39.). Nach dem Ausgleichstreffer konnte sich der SVS-Nachwuchs nach und nach steigern und das Heft des Handelns an sich reißen. Zunächst scheiterte man noch zweimal am Aluminium, später war es dann soweit: Clemente Otranto traf per Flachschuss zum 2:1-Endstand (70.).

12:2-Heimsieg gegen den FV Lörrach

Am Sonntag hatte unsere U14 die Mannschaft vom FV Lörrach zu Gast. Der SVS begann stürmisch und spielte zielstrebig nach vorne. So fielen in der Anfangsphase einige sehenswerte Tore, sodass die Jungs vom Hardtwald nach 28 Minuten bereits mit 5:0 in Front lagen. Der SVS-Nachwuchs blieb im Ballbesitzspiel konsequent und war vor dem gegnerischen Tor weiter erfolgreich. Die Gäste aus Lörrach gaben sich zu keiner Zeit auf und konnten durch ein Eigentor sowie einen verwandelten Foulelfmeter zwei Tore erzielen. Nach einer torreichen Begegnung stand am Ende ein 12:2-Kantersieg für die U14 vom SV Sandhausen. Die Torschützen waren: 4x Maxi Wiersema, 2x Clemente Otranto, 2x Felix Hörr, 2x Phil Seidel, 1x Berat Yazici, 1x Milo Fruth

Das Trainerteam um Emre Büyükakpinar und Yannick Laier zeigte sich zufrieden nach dem Wochenende: "In beiden Spielen haben die Jungs eine ansprechende Leistung gezeigt und sehenswerte Treffer erzielt. Für unsere Weiterentwicklung waren das inhaltlich wichtige Schritte, auf denen wir weiter aufbauen wollen."

U13: Deutlicher Testspielsieg gegen die U13 des FC Speyer 09

Unsere U13 gewann am Sonntag auswärts ein Testspiel gegen die U13 des FC Speyer 09 mit 6:0. Unsere Jungs kontrollierten über 90 Minuten die Partie und erspielten sich ein erhebliches Chancenplus. Paul Elsasser erzielte in der 11. Spielminute das 1:0. Jeweils zwei Tore erzielten Niklas Meyer (18./64.) und Gabriel Waidler (41./74.). Durch einen Distanzschuss stellte Aris Ibrahimi in der 86. Spielminute auf 6:0. Cheftrainer Fabian Petrusic resümierte: "Wir hatten über das gesamte Spiel die Kontrolle, konnten uns zahlreiche Torchancen herausspielen und haben selbst kaum Torchancen zugelassen. Dennoch müssen wir insbesondere an unserer Chancenverwertung arbeiten."

U12: Zweiter Testspielsieg - Platz 2 beim Hallenturnier

Am Samstag spielten die U12-Junioren im zweiten Testspiel des Jahres gegen die D1 der TSG Rohrbach. Im ersten Drittel erzielten Benedikt Burkert (11. Minute) und Lucas Würtz (16. Minute) die 2:0-Führung. Im mittleren Drittel baute Luca Honig diese zunächst aus (26. Minute), bevor Rohrbach den Anschlusstreffer erzielen konnte (28. Minute). Erneut erhöhten Burkert (44. Minute) und Würtz (53. Minute), bevor sich auch noch Lionel Wegmann (55. Minute) und Rufus Fuchs (64. Minute) in die Torschützenliste eintragen konnten. Insgesamt stand ein 7:1-Erfolg zu Buche.

Am Sonntag trat die U12 beim Hallenturnier in Schwetzingen gegen ausschließlich ältere Mannschaften an. Drei Siege gegen Ziegelhausen (1:0), Hockenheim (5:0) und Vogelstang (3:0) bedeuteten den souveränen Einzug ins Halbfinale. Auch dort ließ man beim 4:0-Sieg gegen Reilingen keine Zweifel aufkommen. Im Finale wartete zum zweiten Mal die Mannschaft aus Ziegelhausen. Nach elf torlosen Minuten musste das Neunmeterschießen die Entscheidung herbeiführen. Nachdem beide Teams je viermal trafen, klatschte der Ball beim fünften Sandhäuser Schuss an den Innenpfosten und von dort wieder hinaus. Da sich Ziegelhausen beim fünften Schuss schadlos hielt, unterlag man schlussendlich mit 4:5 nach Neunmeterschießen.

Insgesamt zeigte sich Cheftrainer Patrick Molle größtenteils zufrieden: "Wir sind an beiden Tagen nicht an unsere Leistungsgrenze gekommen. Am Samstag hat uns etwas die Gier gefehlt, vor allem gegen den Ball. Der Sonntag war deutlich besser, hier konnten wir uns gegen körperlich überlegene Teams spielerisch gut präsentieren."

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2024 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign