SV SANDHAUSEN

SV Sandhausen gegen Viktoria Köln: Die Top-Facts zum Spiel

Nach einer spektakulären Partie gegen Tabellenführer Jahn Regensburg trifft der SV Sandhausen im Auswärtsspiel auf den FC Viktoria Köln. Im Sportpark Höhenberg steigt die Partie am Samstag, den 24. Februar, um 14 Uhr.

Die Viktoria empfängt den SVS mit 32 Punkten auf Rang 14. Unter der Woche unterlag Olaf Janßens Team zuhause dem 1. FC Saarbrücken deutlich mit 2:5. Zuvor gingen die Partien gegen Borussia Dortmund II und den MSV Duisburg verloren. Den letzten Dreier holte Köln Anfang Februar mit einem 2:0-Sieg in Bielefeld. Der SVS blieb bisher im neuen Jahr ungeschlagen und konnte den Punktestand somit auf 42 Zähler schrauben und belegt nach 26 Spieltagen Rang 5 der Tabelle.

Rekordverdächtig

Noch nie konnte eine Mannschaft der 3. Liga einen 3-Tore-Rückstand aufholen und in einen Sieg umwandeln. Dem SVS gelang dieses Kunststück mit dem außergewöhnlichen 6:3-Heimsieg gegen Tabellenführer Jahn Regensburg. In der Drittliga-Historie fielen nur in einer Partie mehr Tore als vergangenen Samstag: 2009 lieferten sich Eintracht Braunschweig und Fortuna Düsseldorf ein packendes 5:5, am Ende gab es keinen Sieger – die Zuschauer durften sich über spektakuläre zehn Treffer freuen.

Englische Woche – aber nur für ein Team

Da die Partie des 21. Spieltags im Januar aufgrund des Wintereinbruchs abgesagt werden musste, stand für die Viktoria nun eine Englische Woche an: Am Mittwochabend unterlag Köln dem 1. FC Saarbrücken klar mit 2:5 (0:1) und erlebte eine ereignisreiche zweite Spielhälfte mit sechs Treffern.

Gegensätzliche Serien

Während der SVS seit dem Jahreswechsel ungeschlagen ist und zwölf Zähler aus sechs Spielen holte, sieht es bei der Viktoria weniger gut aus: Die Kölner haben vier Pflichtspiele in Serie verloren und sind gegen Regionalligist Alemannia Aachen aus dem Landespokal Mittelrhein ausgeschieden.

Zwei Fragezeichen

Max Geschwill und Yassin Ben Balla gehören unter Cheftrainer Jens Keller zum Stammpersonal, Geschwill verpasst mit Ausnahme seiner Verletzung zum Jahreswechsel keine Spielminute. Doch in Köln muss Keller umplanen, denn beide Akteure sahen gegen Regensburg die 5. Gelbe Karte und sind dementsprechend für eine Partie gesperrt. Wer die beiden ersetzen wird, ist bisher nicht bekannt. Doch der Cheftrainer hat bereits „eine Idee, wer hier zum Einsatz kommen wird“. Das Geheimnis wird erst kurz vor dem Abpfiff gelüftet.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2024 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign