SV SANDHAUSEN

U17 bleibt beim 4:1 gegen den FC 08 Villingen in der Erfolgsspur

Die U17 hatte am vergangen Wochenende den FC 08 Villingen zu Gast am Hardtwald.

Der SVS fand gut in die Partie, verpasste es jedoch, herausgespielte Chancen zu verwerten. So ging der Gast aus Villingen nach etwas mehr als einer halben Stunde durch Klein mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff kam der SVS zurück, Till Wiesendanger sorgte für den Ausgleich zum 1:1.

Nach der Pause zeigte der SVS seine Klasse: Robert Cenusa traf kurz nach der Pause zur 2:1-Führung und drehte die Partie. Nach 75 Minute baute Till Wiesendanger mit seinem zweiten Treffer des Tages die Führung auf 3:1 aus. Den Schlusspunkt setzte in der 78. Minute Antonio Sasso mit dem Treffer zum 4:1.

"Das Spiel wurde von uns in der ersten Halbzeit unnötig spannend gemacht. Mit etwas mehr Effizienz und Konsequenz vor dem Tor, können wir die Partie schneller entscheiden. Unsere Unaufmerksamkeit zum 0:1-Gegentreffer kann passieren und hat Villingen natürlich hoffen lassen. Mir war klar, dass wir das Spiel noch drehen können. Der Ausgleich kurz vor der Halbzeit tat der Mannschaft natürlich gut. Ich bin zufrieden, auch wenn wir hätten höher gewinnen müssen", sagte Trainer Jonathan Zimmer nach der Partie.

 

Für die U17 geht es am kommenden Samstag, den 19. November um 14 Uhr bei den Stuttgarter Kickers II weiter.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign