SV SANDHAUSEN

"Heute hat alles gefehlt!"

Die Stimmen zum Spiel FC Ingolstadt – SV Sandhausen

Matthias Imhof, Sportdirektor: „Wir sind von unserem Auftritt maßlos getäuscht. Heute hat in den Zweikämpfen und dem Passspiel alles gefehlt. Nach einer ersten, eher ausgeglichenen Hälfte war die zweite Halbzeit absolut schlecht. Was sich die Jungs in der Defensive gedacht haben, weiß ich nicht. Eine Erklärung gibt es so kurz nach der Partie noch nicht, wir müssen die Partie schnell analysieren.“

Jens Keller, Cheftrainer: „Ein 4:0 ist eine deutliche Klatsche. Niko hält uns zu Beginn gut im Spiel, als uns die Bissigkeit der letzten Wochen gefehlt hat. Im zweiten Durchgang wollten wir es besser machen. Dann kommen wir raus und sind nach wie vor nicht aggressiv. Das war nicht die Mannschaft, die ich aus den letzten Wochen kannte.“

Tim Knipping: "Es war eine sehr schlechte zweite Halbzeit von uns, die Enttäuschung ist natürlich groß. Wir haben schwer ins Spiel gefunden, hatten dann aber Chancen, die der Torhüter von Ingolstadt überragend hält. So gehen wir mit einem Unentschieden in die Pause. Wir lassen nach der Halbzeit all unsere Tugenden in der Kabine, das darf natürlich nicht sein."

Nikolai Rehnen: "Wir bekommen zwei schnelle Tore. Danach haben wir es nicht geschafft, in die Zweikämpfe zu kommen, sodass wir den Faden verloren haben. Wir haben in wenigen Tagen die Möglichkeit, es besser zu machen."

Felix Göttlicher: "Wir waren in der zweiten Hälfte nicht wach genug. Durch die schnellen Tore und das 0:3 war die Partie quasi entschieden. Wir waren die letzten Wochen giftiger gegen den Ball und im Angriff zielstrebiger."

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2024 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign