SV SANDHAUSEN

E-Sport: SVS ist Tabellenführer

Die E-Sport-Mannschaft des SV Sandhausen steht nach vier Begegnungen an der Spitze der Virtuellen Bundesliga. Am Sonntag, den 20. November, standen die Spieltage 3 und 4 auf dem Programm: Die FIFA-Profis konnten die Partien gegen Augsburg und Darmstadt gewinnen und die Tabellenführung erobern.

Die erste Begegnung gegen den FC Augsburg konnten Mario Reubold und David Queck für sich entscheiden: Ausschlaggebend waren zuvor einstudierte Eckballvarianten, die in zwei Treffern resultierten. Die Tore ebneten den Weg zum 3:2-Sieg im Doppel gegen Augsburgs Haci Umut Saracoglu und Yannic Bederke. Im 1-gegen-1 kam Reubold nach einem 0:2-Rückstand gegen den ehemaligen deutschen Meister Bederke wieder in die Partie und konnte mit dem 2:2 ein Unentschieden sichern. Im letzten Spiel des Spieltags setzte sich Queck Saracoglu mit 1:0 durch und vollendete den ersten von zwei Siegen.

Schon kurz darauf ging es mit einem Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 weiter: Arti Zeqiri und Kaan Tuncer kamen im BWT-Stadion am Hardtwald besser ins Doppel-Duell während Reubold und Queck keinen Zugriff fanden  und verdient in Rückstand gerieten. In der zweiten Hälfte kam der SVS mit dem Ausgleich zurück in die Partie, das Spiel endete 1:1. Im direkten Duell gegen Zeqiri lag Reubold mit 2:0 vorne und ärgerte sich über den Darmstädter Ausgleich zum 2:2. Das Hadern hielt nicht lange an, denn Queck erkämpfte mit einem 2:1-Sieg gegen Tuncer den zweiten Dreier des Tages.

Nach vier Partien steht der SVS mit zehn von zwölf möglichen Punkten auf ersten Platz der VBL-Tabelle der Division Süd-Ost. „Wir wissen, dass diese Platzierung nur eine Momentaufnahme ist. Dennoch genießen wir die Situation in vollen Zügen“, freute sich E-Sport-Profi Luca Alesi nach dem Abpfiff.

„Die kommenden Wochen werden nicht einfacher“, gibt Alesi einen Ausblick auf anstehende Aufgaben. Weiter geht es zunächst am Mittwoch, den 23. November mit einem Doppelspieltag: Zunächst gastiert der SVS um 18 Uhr beim Tabellenachten Jahn Regensburg, ehe um 19:30 Uhr die TSG Hoffenheim beim SVS gastiert ansteht.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

FC Augsburg – SV Sandhausen (1:3; 2:2; 0:1)

SV Sandhausen – SV Darmstadt 98 (1:1; 2:2; 2:1)

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign