SV SANDHAUSEN

Sandhausen gegen Freiburg II - die Top-Facts zur Partie

Nach der 1:2-Niederlage bei Viktoria Köln geht es für den SV Sandhausen mit einem Heimspiel gegen den die Zweitbesetzung des SC Freiburg weiter. Das Topspiel startet im GP Stadion am Hardtwald am Freitagabend, den 1. März, um 19 Uhr.

Bilanz

Der SVS traf bereits 19-mal auf Freiburg II. Die jüngste Begegnung konnte der SVS mit einem 2:0-Sieg im Dreisamstadion für sich entscheiden. Alle übrigen Begegnungen wurden allerdings in der Oberliga Baden-Württemberg ausgetragen und liegen schon einige Jahre zurück: Zuletzt wurde das Duell in der Saison 2006/07 gespielt. Damals hatten die Freiburger in beiden Spielen das Nachsehen: Das Hinspiel in Sandhausen endete 1:0, in Freiburg siegte der SVS unter Trainer Gerd Dais mit 2:1.

Zeitreise

Das letzte Heimspiel den SC Freiburg II liegt einige Jahre zurück. Am 24. September 2006 siegte der SVS am 7. Spieltag der Oberliga Baden-Württemberg  mit 1:0. Ein Blick in die Geschichtsbücher offenbart die große Dauer:

  • Das Sommermärchen endete mit dem 0:2 der Deutschen Nationalmannschaft gegen Italien nur zwei Monate zuvor
  • Energie Cottbus und Alemannia Aachen waren noch Bundesligisten
  • Ex-Sandhäuser Seyi Olajengbesi stand gemeinsam mit Soumaila Coulibaly oder Jonathan Pitroipa im Kader des SC Freiburg
  • Neun Monate später präsentierte Apple das erste iPhone
  • Livan Burcu feierte vier Tage später seinen zweiten Geburtstag

Abgesessen

Max Geschwill und Yassin Ben Balla verpassten die Auswärtsfahrt nach Köln aufgrund der 5. Gelben Karte. Die beiden haben die Sperre nun abgesessen und sind neben der Rückkehr in den Kader womöglich auch heiße Kandidaten für die Startelf gegen Freiburg II.

Einsatzfreudig

Wie es für eine Zweitbesetzung üblich ist, herrscht auch bei den Freiburgern eine rege Fluktuation. Die Breisgauer setzten in der laufenden Spielzeit mehr Spieler ein als jeder andere Drittligist: Während für Freiburg II 36 verschiedene Akteure aufliefen, kamen beim SVS 25 Profis zum Zuge.

Wiedersehen auf dem Platz verpasst

Hamadi Al Ghaddioui schloss sich nach dem Abstieg mit dem SV Sandhausen zur neuen Saison der Zweitbesetzung des SC Freiburg an. Das Wiedersehen mit seinen ehemaligen Teamkollegen auf dem Rasen verpasst der Mittelstürmer aufgrund einer Gelbsperre. Allerdings wird sich Al Ghaddioui die Partie live im Stadion ansehen und rund um das Spiel auf viele bekannte Gesichter treffen.

Keine Chance vom Punkt

Der SC Freiburg II ist das einzige Team der 3. Liga, das nach 27 Spieltagen noch keinen Elfmeter vom Unparteiischen zugesprochen bekam.

Anreise

Alles Informationen zur Anreise gibt es auf der SVS-Webseite unter:

www.svs1916.de/wir/gp-stadion.html

Jetzt Tickets sichern!

Die Tickets sind im Online-Ticketshop sowie im Fanshop in der Jahnstraße erhältlich. 

Öffnungszeiten im Fanshop

  • Montags geschlossen
  • Dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 17 Uhr
  • Donnerstags von 10 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 18 Uhr

Der Online-Ticketshop und der Online-Fanshop sind wie gewohnt rund um die Uhr nutzbar.

Foto: SVS/Eibner

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2024 SV Sandhausen - webdesign by zeitlosdesign